· 

Basische Lebensmittel zum Frühstück

Die basische Ernährung hilft Ihre Gesundheit zu verbessern. Mit dieser Ernährungsform reduzieren Sie automatisch die Säurebelastung und verringern die Menge der produzierten Stoffwechselabfälle.

 

Was genau eine basische Ernährung ist und wie sie Ihre Gesundheit fördert, erfahren Sie hier.

 

Wenn Sie sich basisch ernähren, achten Sie darauf, zu allen Mahlzeiten, einschließlich des Frühstücks, säurearme Lebensmittel zu essen. Außerdem sollten die Lebensmittel ausnahmslos aus biologischem Anbau stammen.

 

Lebensmittel, die bei einer basischen Ernährung um Frühstück vermieden werden sollten, sind

  • verarbeitete Fleischsorten wie Speck und Wurst
  • Milch- und Milchprodukte, auch Käse
  • Haferflocken
  • Müsli
  • Brötchen

Folgende basischen Lebensmitteln können Sie für Ihr Frühstück verwenden:

Wenn Sie Haferflocken vermissen, entscheiden Sie sich für heiße Quinoa-Haferflocken mit frischen Beeren und Mandelmilch.

Oder Sie bereiten sich abends einen overnight oat vor. Dafür Chiasamen mit Mandelmilch mischen, über Nacht stehen lassen und den Pudding z.Bsp. mit Traubenhälften, Walnüssen und Kiwischeiben garnieren.

 

Sie können sich auch einen Ernährungsplan erstellen, der Sie in Ihrer Ernährungsumstellung sehr unterstützt. Auch ein Ernährungstagebuch kann Ihnen sehr dabei helfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0